Weshalb Sie postoperative Kompressionswäsche tragen sollten

Kompressionswäsche ist ein wichtiger Bestandteil der postoperativen Versorgung nach plastisch-ästhetischen Eingriffen, wie Liposuktion(Fettabsaugung), Bauchstraffung, Oberarm- und Faceliftings uvm. Sie unterstützt den Heilungsprozess, mindert Schmerzen und verhilft so zu einer schnelleren Rückkehr in den Alltag.

  • BAUCHDECKENSTRAFFUNG

Eine Schwangerschaft, eine erhebliche Gewichtsreduzierung oder der natürliche Alterungsprozess können dazu führen, dass die Bauchdecke erschlafft. Auch wenn man gesund lebt und sich viel bewegt, reicht das nicht immer aus, um herunterhängendes Gewebe wieder in Form zu bringen. Mit einer Bauchdeckenstraffung (Abdominalplastik)  bekommen Sie einen schönen, straffen Bauch zurück. Dabei wird die Bauchdecke und die gerade verlaufenden Bauchmuskeln und ggf. der Bauchnabel zu einem flachen Bauch modelliert, mit dem Sie wieder gerne an den Strand gehen. In den meisten Fällen lassen sich selbst die erforderlichen Schnitte so diskret setzen, dass verbleibende Narben unauffällig unter Ihrem Bikini verschwinden. Außerdem lässt die Entfernung des überschüssigen Gewebes sich mit einer Liposuktion verbinden – Ihr Bauch wird flach und straff zugleich.

Im Anschluss an die Behandlung empfehlen unsere Kunden Ihren Patientinnen/Patienten ein Kompressionsmieder oder einen Kompressions-Body.

CERECARE Body oder CERECARE Mieder

 

  • OBERSCHENKELSTRAFFUNG

Eine Straffung der Oberschenkel durch eine OP ist die Möglichkeit, sich den Wunsch nach straffen Oberschenkeln und einer schönen Körpersilhouette zu erfüllen.Die Haut der Oberschenkel verliert im Verlauf des natürlichen Alterungsprozesses oder nach größeren Gewichtsreduzierungen an Spannkraft und Elastizität. Eine Oberschenkelstraffung mittels Plastischer Chirurgie durch Fachärzte kann das Erscheinungsbild wieder verbessern. Ergänzend wird die Oberschenkelstraffung, unter bestimmten Voraussetzungen, oft mit einer Fettabsaugung oder einem Lipofilling kombiniert, bei dem das abgesaugte Fett für eine Brust- oder Gesäßvergrößerung genutzt wird.

Pantys in 3 Längen und 2 Höhen oder Panty Renfort oder Panty Cruroplastie

Kompressionswäsche ist ein wichtiger Bestandteil der postoperativen Versorgung nach plastisch-ästhetischen Eingriffen, wie Liposuktion(Fettabsaugung), Bauchstraffung, Oberarm- und Faceliftings... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weshalb Sie postoperative Kompressionswäsche tragen sollten

Kompressionswäsche ist ein wichtiger Bestandteil der postoperativen Versorgung nach plastisch-ästhetischen Eingriffen, wie Liposuktion(Fettabsaugung), Bauchstraffung, Oberarm- und Faceliftings uvm. Sie unterstützt den Heilungsprozess, mindert Schmerzen und verhilft so zu einer schnelleren Rückkehr in den Alltag.

  • BAUCHDECKENSTRAFFUNG

Eine Schwangerschaft, eine erhebliche Gewichtsreduzierung oder der natürliche Alterungsprozess können dazu führen, dass die Bauchdecke erschlafft. Auch wenn man gesund lebt und sich viel bewegt, reicht das nicht immer aus, um herunterhängendes Gewebe wieder in Form zu bringen. Mit einer Bauchdeckenstraffung (Abdominalplastik)  bekommen Sie einen schönen, straffen Bauch zurück. Dabei wird die Bauchdecke und die gerade verlaufenden Bauchmuskeln und ggf. der Bauchnabel zu einem flachen Bauch modelliert, mit dem Sie wieder gerne an den Strand gehen. In den meisten Fällen lassen sich selbst die erforderlichen Schnitte so diskret setzen, dass verbleibende Narben unauffällig unter Ihrem Bikini verschwinden. Außerdem lässt die Entfernung des überschüssigen Gewebes sich mit einer Liposuktion verbinden – Ihr Bauch wird flach und straff zugleich.

Im Anschluss an die Behandlung empfehlen unsere Kunden Ihren Patientinnen/Patienten ein Kompressionsmieder oder einen Kompressions-Body.

CERECARE Body oder CERECARE Mieder

 

  • OBERSCHENKELSTRAFFUNG

Eine Straffung der Oberschenkel durch eine OP ist die Möglichkeit, sich den Wunsch nach straffen Oberschenkeln und einer schönen Körpersilhouette zu erfüllen.Die Haut der Oberschenkel verliert im Verlauf des natürlichen Alterungsprozesses oder nach größeren Gewichtsreduzierungen an Spannkraft und Elastizität. Eine Oberschenkelstraffung mittels Plastischer Chirurgie durch Fachärzte kann das Erscheinungsbild wieder verbessern. Ergänzend wird die Oberschenkelstraffung, unter bestimmten Voraussetzungen, oft mit einer Fettabsaugung oder einem Lipofilling kombiniert, bei dem das abgesaugte Fett für eine Brust- oder Gesäßvergrößerung genutzt wird.

Pantys in 3 Längen und 2 Höhen oder Panty Renfort oder Panty Cruroplastie